Unsere E-Jugend männlich besteht derzeit aus über 20 Jungs, die fast alle dem gleichen Jahrgang angehören – eine absolut ungewöhnliche Situation.

Eigentlich wäre es an der Zeit, nun auch die Werbetrommel für den jüngeren Jahrgang zu rühren, aber da sich kein weiterer Trainer finden ließ, müssen wir es momentan so belassen, wenngleich Weitsicht natürlich ein bisschen anders aussieht….

Aber in erster Linie freuen wir uns über die wirklich absolut schlagkräftige Truppe, die da gerade heranwächst. Einige Jungs sind mittlerweile schon fast 4 Jahre dabei und etliche dazu mit so einem Talent gesegnet, dass das Zuschauen schon wirklich Spaß macht.

Differenzierung und Intensität heißen demnach die Zauberworte im Training. Nicht immer ganz einfach, wenn man phasenweise allein mit der großen Zahl an vor Energie nur so strotzenden Jungs in der Halle steht. Doch wenigstens haben wir derzeit die ganze Halle zur Verfügung, so dass auch eine räumliche Aufteilung möglich ist. Im Training wird natürlich viel gespielt und viel geworfen – das, was Jungs am meisten Spaß macht! Im Laufe der Zeit kommen aber immer mehr technische und taktische Dinge hinzu, die wir in der Saison nun auch endlich anwenden möchten.

 

Einen ersten Probelauf gab es beim Beachturnier in Bretzenheim, wo wir mit 2 Mannschaften antraten. Und der Erfolg war gigantisch: Nachdem beide Mannschaften Gruppenerster geworden waren, trafen sie schließlich im Endspiel gegeneinander. Bodenheim auf Platz 1 und 2 – wer hätte das gedacht…?!

In der kommenden Saison treten wir in Gruppe 1 an, wo noch einmal 3 gegen 3 gespielt wird. Ehrlich gesagt kommt diese Spielvariante bei den Jungs nicht ganz so gut an wie das „richtige“ Handballspiel. Aber wir werden versuchen, aus dieser Spielweise das Beste rauszuholen, denn die größere Einbindung jedes einzelnen Spielers und die viel größeren Räume bieten schließlich auch Vorteile.

In erster Linie hoffen wir, dass die Jungs mit viel Spaß und Elan dabei bleiben. Einige wechseln nach den Sommerferien auf die Ganztagsschule, was natürlich eine ganz andere Belastung mit sich bringen wird. Insofern dürfen wir uns nie ausruhen, sondern müssen weiter „am Ball“ bleiben, um das Training so attraktiv zu gestalten, dass alle Kinder weiterhin gern kommen.

Wir trainieren dienstags (14-tägig) von 16.30 18 Uhr und donnerstags von 17 bis 18.30 Uhr. Weitere Spieler sind natürlich herzlich willkommen.

 

Zur Mannschaft gehören:

 

Christoph Armstroff, Lovis Bohnekamp, Mika Braun, Ole Breivogel, Tim Dorfinger, Paul Endres, Tony Engel, Jannick Hühn, Kiyan Hadjebi, Till Hünerkopf, Finn Kräuter, Philipp Krass, Finn Laux, Marc Lebrecht, Jakob Maskos, Maximilian Melcher, Moritz Müller, Kilian Rigoni, Nelo Schleucher, Jakob Schneiders, Luis Seibert, Elias Quoß,  (und Rouven Bauer)

Miriam & Sven Engel