Ski- und Rodel „gut“ im Allgäu.

Das „gut“ lässt sich etwas relativeren, aber wer mit der Erwartung „gar kein Schnee“ anreist, ist von etlichen Abfahrten auf technischem Schnee dann doch sehr angetan.

So hatten die Jungs der Bergbahnen Hindelang alles dafür getan, ein ordentliches Skivergnügen zu bieten.

Die Kinder absolvierten mit großer Begeisterung und noch größerem Lernzuwachs ihre Skikurse und zeigten einmal mehr welches Potential in ihnen steckt. Die jüngsten Anwärter aufs TVB-Racingteam hatten gar kein Problem damit 20 mal die Wiedhag-Abfahrt zu nehmen – so ließ man auch ganz sicher keine Schanze, keinen Hubbel und keine Speedstrecke aus und auch der Slopestyle kam nicht zu kurz. Rückwärtsfahren, Einbahnfahren und 360° aus dem Fahren waren die Aufgaben, die mit mehr oder weniger Bodenkontakt, aber einer riesigen Portion Spaß bewältig wurden.

Aber auch die Erwachsenen schalteten, dank der wie immer tollen Atmosphäre im Haus Rheinland-Pfalz, direkt in den Urlaubsmodus. Langeweile kam auch hier nicht auf. Munter wurden Ski- und Wanderschuhe, Snowboards und Skier, Kinder, Buggys, Schlitten und alles mögliche andere ausprobiert, getauscht und genutzt. Aber auch die ein oder andere Tasse Kaffee in der Sonne oder das Bierchen am Kamin war natürlich drin.

Den Sylvester-Abend verbachte man in der hauseigenen Kegelbahn mit der großen TVB-Skimeisterehrung.