Das bekannte Ballettstück „Der Nussknacker“ wurde von Tina Stoye (Trainerin und Abteilungsleiterin Tanzen) so inszeniert, dass alle Vorführgruppen des Vereins teilnehmen konnten.

Die Aufführung fand im Rahmen der Weihnachtsfeier des TV 1848 Bodenheim am 09.12.2018 in der vollbesetzten Guckenberghalle statt. Die Tänzerinnen der fortgeschrittenen Ballettgruppen verkörperten die Hauptrollen und stellten die Handlung zum Teil auf Spitze tanzend dar. Für die modernen Tanzgruppen, Turn- und Rope Skipping-Gruppen sowie für die Drohnenflieger wurden weitere Themen dazu erfunden. Lara Zeul führte versiert, zum besseren Verständnis der Handlung, das verzauberte Publikum mit kleinen Einleitungssätzen durch die Geschichte, welche wie folgt handelte:

Prinzessin Clara (Laura Schmidt) feiert mit ihren Schwestern und den Hofdamen Weihnachten auf dem heimischen Schloss. Clara bekommt von ihrem Patenonkel Drosselmeier (Tina Stoye) einen Nussknacker geschenkt. Clara träumt davon, dass Engel den Nussknacker in einen Prinzen (Jenny Stoye) verwandeln und sie mit ihm viele Abenteuer, wie z.B. den Mäusekönig zu besiegen und im Winterwald der eleganten Eiskönigin zu begegnen sowie auf dem Ball der lieblichen Zuckerfeen im Zuckerschloss zu tanzen, erlebt. Am Ende erwacht sie und der Nussknacker ist wieder eine Figur aus Holz. Clara wird traurig bei dem Gedanken ihren geliebten Prinzen nur erträumt zu haben und steht zum Schluss frierend im Ballsaal. Da kommt ein junger Mann auf sie zu und hängt ihr behutsam seinen Mantel um. Dieser junge Mann sieht genauso aus, wie der Prinz aus ihrem Traum. Manchmal werden Träume wahr.

Natürlich waren die Gruppenthemen noch viel umfangreicher. Da gab es noch viele wunderbare Aufführungen von:

Harlekin- u. Pierotpuppen, arabische Gäste, russische Puppen, Waldelfen, tanzende Sterne, Schneeflocken mit Leuchtkristallen, Zuckerpüppchen, Schlossbewohner und spanische Puppen vom Tanzen / Schlossgeister, Mäuse, leuchtende Glühwürmchen, wilde grüne Waldtrolle und Weihnachtswichtel vom Turnen / Zinnsoldaten, Feuerwerk mit Leuchtseilen vom Rope Skipping / Nachtschwärmer von den Drohnenfliegern.

Es war eine durchaus erfolgreiche Vorstellung, bei der über 100 Teilnehmer ihr Können zeigen konnten. Viele Ideen wurden mit ausgefallenen und kreativen Kostümen sowie tollen Lichteffekten von den jeweiligen Übungsleiterinnen umgesetzt. Beim Finale gab es begeisterten Beifall von den Zuschauern für alle großen und kleinen Künstler.

Wer nun Lust bekommen hat, in den verschiedenen Gruppen reinzuschnuppern, ist herzlich nach den Weihnachtsferien willkommen. Weitere Informationen können der Homepage des TV 1848 Bodenheim entnommen werden.