Skip to main content

Rehasport

Die Teilnahme an allen Reha-Angeboten erfolgt in der Regel auf ärztliche Verordnung. In diesem Fall erfolgt die Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse. Bitte sprechen Sie Ihren Haus- oder Facharzt an.

Warum REHA-Sport beim TV Bodenheim?

  • Unsere Reha-Angebote sind nach § 44 SGB IX zertifiziert durch den Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband des Landes Rheinland-Pfalz e. V.
  • Speziell qualifizierte Übungsleiter
  • Erstgespräch zur persönlichen Beratung
  • Sehr gute Betreuung durch begrenzte Teilnehmerzahlen
  • Keine Wartelisten – Einstieg jederzeit möglich

Was ist Rehasport?

Reha-Sport ist ein auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten abgestimmtes Bewegungstraining. Durch gezielte Bewegungs- und Sporttherapien wird krankheitsbedingten Folgeschäden vorgebeugt und einer Verschlimmerung aktiv entgegengewirkt. Daraus ergibt sich ein Plus an Lebensqualität und Leistungsfähigkeit.

Spaß, Freude und die soziale Komponente sollen ebenfalls nicht zu kurz kommen und eine soziale und psychische Stabilisierung erfolgen.

Je nach Krankheitsbild kann ggf. auch die Arbeitsfähigkeit wieder hergestellt und Betroffene können dauerhaft wieder in das Arbeitsleben und die Gesellschaft eingegliedert werden.

Kontakt/ Ansprechpartner

  • Turnverein 1848 Bodenheim e.V. – Geschäftsstelle

  • Laubenheimer Straße 16, 55294 Bodenheim

  • Ansprechpartner: Bernhard Röhrig

  • 06135 – 4004

  • roehrig@tv1848bodenheim.de

Herzsport

Herzsport ist geeignet für Patienten mit chronischen Herz-Kreislauf- Erkrankungen wie z. B. koronarer Herzerkrankung, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt und vielen mehr. Die auf die Patienten abgestimmten sportlichen Aktivitäten finden teilweise unter Betreuung eines Arztes statt.

Dienstag: 10:30 – 12:00 (Bürgel)

Lungensport

Der Lungensport ist abwechslungsreich gestaltet und schult verschiedene sportmotorische Fähigkeiten wie die Koordination oder das Gleichgewicht, die im Alltag benötigt werden und ohne entsprechendes Training mit zunehmendem Alter abnehmen.

Lungensport eignet sich für Personen mit chronisch verengenden Atemwegerkrankungen wie der COPD, um ihr Krankheitsbild zu stabilisieren und im Idealfall Verbesserungen erreichen zu können.

Mittwoch: 10:30 – 11:30 (Bürgel)

Orthopädischer Rehasport

Als ergänzende Maßnahme im Rahmen der medizinischen Rehabilitation spielt der Rehasport eine besondere Rolle. Durch gezielte sportliche Übungen kann eine Verbesserung der Kraft, der Ausdauer, der Beweglichkeit und der Kondition erreicht werden. Der Trainer wird diese auf den Allgemeinzustand der Patienten sowie die Art und Schwere der Erkrankungen abstimmen.

Mittwoch: 09:30 – 10:30 (Bürgel)

Rehasport Long-COVID

Ein spezielles Rehasport-Programm mit einem breitgefächerten Training wird für Betroffene angeboten, die nicht in der Lage sind, nach einer Corona- Infektion in ihr altes Leben zurückzukehren. Die aktuelle Forschung geht davon aus, dass jeder zehnte Patient an Long-COVID leidet. Die Vielfalt der Symptome erstreckt sich dabei von schwerer Erschöpfung über anhaltende Atemprobleme und Schmerzen bis hin zu Gedächtnisstörungen.

Dienstag: 09:30 – 10:30 (Bürgel)

Teilnahme mit ärztlicher Verordnung

Gesetzlich Versicherte

Die Vorlage einer ärztlichen Verordnung und einer Genehmigung Ihrer Krankenkasse berechtigt Sie zur Teilnahme an einer unserer Rehasportgruppen.

Mit Ablauf der Gültigkeit der Verordnung endet automatisch die Teilnahmeberechtigung. Eine weitere Teilnahme ist entweder in Form einer Folgeverordnung oder als Selbstzahler
(siehe unten) möglich.

Alle Kosten, die durch die vom verordneten Umfang abweichende Nutzung des Rehabilitationssports entstehen und nicht durch den Kostenträger abgedeckt sind, werden dem Teilnehmer durch den Verein in Rechnung gestellt.

Privatversicherte

Unser Anspruch auf Vergütung richtet sich gegen Sie und ist von Ihnen auch dann zu erfüllen, wenn im Einzelfall Ihre private Krankenversicherung eine Erstattung ganz oder teilweise verweigern sollte. Daher ist es empfehlenswert die Frage der Kostenübernahme im Vorfeld mit Ihrer Krankenversicherung zu klären.

Teilnahme ohne ärztliche Verordnung

Gesetzlich Versicherte

Als Vereinsmitglied können Sie auf Selbstzahlerbasis am Rehasport teilzunehmen oder für den Fall, dass keine Kostenübernahme (mehr) vonseiten der Krankenkasse vorliegt.

Dabei fällt ab 01.04.2024 ein monatlicher Zusatzbeitrag in folgender Höhe an:

  • Rehasport (Orthopädie / Lungensport / Post-COVID): 10,00 €
  • Herzsport: 15,00 €

Abrechnung und Teilnahmebestätigung

Die Abrechnung mit der Krankenkasse übernimmt der Verein. Abgerechnet können nur dokumentierte und durch eine Unterschrift bestätigte Übungsstunden mit dem gerade gültigen Vergütungssatz der jeweiligen Krankenkasse.